TRI + RUN

Ultra Triathlon Bad Radkersburg

Nach einem erfolgreichen Finish beim Austria Triathlon in Podersdorf über die Langdistanz (9:32 Std.; 9. ÖSTM, 3.ÖM AK 30-34; Salzburger Landesmeister Langdistanz) am 3. September stand nur eine Woche später für Michael Aigner (TRI+RUN Autohaus Mayr Schwarzach) ein weiteres Highlight im Rennkalender an.

Dabei ging es für ihn beim Double Ultra Triathlon World Cup in Bad Radkersburg zum ersten Mal über die doppelte Langdistanz - das bedeutet 7,6 km Schwimmen, 360 km Radfahren und 84,4 km Laufen. Start dazu war am 10. September um 10 Uhr.

Nach dem Schwimmen noch auf Platz 3 liegend, fuhr er auf dem Rad auf Platz 2 vor und konnte diese Position auch über viele Stunden verteidigen. Erst gegen Ende des zweiten Marathons musste sich Michael doch noch zwei weiteren Teilnehmern geschlagen geben.

So lief Michael letztendlich nach 23:50 Stunden als Gesamt-Vierter über die Ziellinie.

Es war eine super Erfahrung, die mich während des Bewerbs zwar immer wieder an meine Grenzen brachte, jedoch letztendlich auch unglaubliche Glücksgefühle auslöste. Ich freue mich über meine Zeit unter 24 Stunden und darüber, dass ich mit der Weltspitze des Ultra-Triathlons so gut mithalten konnte“, sagt Michael Aigner.