Lauffest 2015 Druckbutton anzeigen?
Mittwoch, den 23. September 2015 um 19:10 Uhr

Nach 3 Silvesterläufen und 13 Frühlingsläufen stand das 17. Schwarzacher Lauffest

heuer ganz im Zeichen der Veränderung.

 

Neben dem Termin und dem Veranstaltungsort wurde vor allem das Format verändert und der sportliche Höhepunkt als 47 Kilometer langer Traillauf mit 2800 Höhenmeter+ kam zur Austragung.

Ich übertreibe sicher nicht, wenn ich behaupte, das ganze letzte Jahr (seit dem 16. Lauffest) in irgendeiner Form am Ultra Trail gearbeitet zu haben. Speziell der letzte Monat vor dem Event war dann auch sehr zeitintensiv und sorgte bei mir als Veranstalter für große Nervosität und Anspannung am Veranstaltungstag.

Das Renn- Wochenende selber verlief dann von der Startnummernausgabe bis zur Siegerehrung nahezu perfekt ab, sodass für alle im Team die Änderungen des Event´s als absolut richtig empfanden.

Auch der Wettergott meinte es gut mit uns und so starteten pünktlich um 9 Uhr früh 97 TeilnehmerInnen auf die große Runde die von Schwarzach aus über Goldegg, Böndlsee, Meiselsteinalm, Gamskögerl, Hochegg, Schneeberg, Althaus, Hochglocker, Kinderalm und St. Veit wieder zurück nach Schwarzach führte.

Die Teilnehmer aus 6 Nationen (Schweden, Ungarn, Spanien, Italien, Deutschland und Österreich) berührten dabei 4 Gipfelkreuze und sorgten für einen sehr spannenden Rennverlauf. Das Männerrennen war wirklich erstklassig besetzt und blieb bis kurz vor dem Ziel sehr spannend – es siegte schließlich der Deutsche Benjamin Bublak mit einer unglaublichen Zeit von 4:34 Stunden vor Markus Stock aus Bischofshofen und Philipp Brugger aus Tirol die beide knapp 8 Minuten nach dem Sieger zeitgleich ins Ziel liefen.

Bei den Damen siegte die Wagrainerin Michaela Schwarzenbacher in 6:08 Stunden vor Barbara Huttegger und Ursula Fuchs aus St. Johann.

Aufgrund der schwierigen Strecke mussten insgesamt 5 TeilnehmerInnen das Rennen frühzeitig beenden und konnten somit das Ziel nicht erreichen.

Den Teambewerb (16 Teams stellten sich der Herausforderung) sicherte sich das Team „Stierwoscha“ mit Kreer Georg, Grugger Sepp, Bär Klaus und Lienbacher Christoph in 4:31.

 

Mit den 125 Kindern beim Kinderbewerb standen insgesamt 281 TeilnehmerInnen an der Startlinie des 17. Schwarzacher Lauffestes.

Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung waren nicht weniger als 80 Helfer im Einsatz – denen gilt mein allergrößter Dank für ihren Einsatz rund um das Event und ihr Vertrauen in meine Ideen J

 

Das Resümee der Teilnehmer fiel durchwegs positiv  (teilweise sogar euphorisch J) aus, wodurch ich zu behaupten wage, dass uns der Umstieg in die neue Event-Ära absolut gelungen ist.

 

Meine letzte Zeile im Bericht richtet sich an alle Sponsoren, Unterstützer und Gönner unseres Lauffestes – ohne euch würde es das Schwarzacher Lauffest in dieser Form nicht geben! – Ich bedanke mich ebenfalls für eure Unterstützung und euer Vertrauen in das Lauffest!!

 

OK Chef

Zitzenbacher Fredl

 

Die Ergebnisse im Detail:

Ergebnisse Kinderläufe 2015 >>
Ergebnisse Ultra-Trail 2015 - Herren >>

Ergebnisse Ultra-Trail 2015 - Damen >>

Ergebnisse Ultra-Trail 2015 - Team >>

 

Hier ein Bericht aus der Sicht vom Team Bittel (Teilnehmer)

http://www.teambittel.de/team/Events_2015/2015-05-30_pongau.htm

 

Hier ein kurzer Bericht aus der Sicht von Matthias Schiler (Teilnehmer)

http://skdo.at/hp/


Die Bilder findet Ihr hier:

 

Startnummernausgabe: IMG_9962

 

 

 

Start ULTRA-TRAIL: IMG_0002

 

 

 

Kinderlauf: WP_20150530_013

 

 

 

Strecke-ULTRA-TRAIL: IMG_0090

 

 

 

Kontrollpunkt Schneeberg: DSCN8773

 

 

Zieleinlauf ULTRA-TRAIL: IMG_0392

 

 

Siegerehrung ULTRA-TRAIL: IMG_0420